Begonnen hat alles im Herbst 2015. Ich wollte im Restaurant Diwan in Passau (herrlicher Blick auf die 3-Flüsse-Stadt) ein Stück Käse-Sahne-Torte bestellen. Habe ich jahrelang voller Begeisterung dort gegessen. Was sagt mir aber der Kellner? Leider haben wir heute keine Käse-Sahne-Torte im Angebot. Ein Glück, dass die Fenster im Restaurant nicht geöffnet werden können, liegt ja im 10. Stock des Hochhauses. Ich wäre bestimmt voller Verzweiflung aus dem Fenster gesprungen. So verknüpfte ich Tugend und Frust und beschloss: Ich backe mir meine eigene Käse-Sahne-Torte. Und das war der Beginn des Alptraums für meine Umgebung.

Und jetzt lassen sie mich nicht mehr los, die Backgeister. Hier ein besonders nerviges Exemplar. Der Backofengeist, auch Herr der Hitze genannt. Leider verwechselt er manchmal Hitze mit Feuer und das Resultat sieht man hier.

 

 

 

 

Zuerst musste natürlich eine Küchenmaschine her. Aber nicht irgendeine, nur der Ferrari unter den Küchenmaschinen konnte es sein. Eine Kitchenaid in rot und natürlich mit einem Planetengetriebe. Falls jemand nicht weiß, was ein Planetengetriebe ist, hier eine von der Firma Karilon erstellte Animation eines Planetengetriebes.

Aber, wie könnte es anders sein, hat ein anderer Backgeist seine Leidenschaft für die Geschwindigkeit entdeckt und sich in der Küchenmaschine eingenistet. Seinen Führerschein will er mir einfach nicht zeigen und dass bei diesen Umdrehungszahlen. Jedenfalls konnten wir uns auf einen Kompromiss einigen. Er fährt seine Runden nur, wenn ich die Maschine nicht benötige.

 

 

 

Über die weiteren Backgeister werde ich noch berichten…
z.B. über den “Zeitgeist”, den “Kühlgeist” oder den “Lagergeist”. Bilder schon mal vorab.


Und dann ging es an die erste Käse-Sahne-Torte. Nach tagelangem gegoogele hatte ich mich für ein Rezept entschieden. Ein Biskuitboden mit einer reichlich kalorienhaltiger Füllung. Obwohl der erste Versuch nicht schlecht war, habe ich SECHS Torten hergestellt, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Eine Käse-Sahne-Torte, die einen fluffigen Boden hat und eine Füllung, die im Munde zerläuft. Das Rezept findet ihr hier…. (Link kommt noch)