Autor: goebeler

habe ja schon lange nichts mehr von mir hören lassen. Lag daran, dass ich einen Bruder bekommen habe. Als ob meine Eltern und mein Opa mit mir nicht genug zu tun hätten. Und der Kerl nervt. Ist von der Rubrik: alles meins. Alles, auch meine Spielsachen, gehören ihm. Muss mal schauen was ich dagegen machen kann. Mir wird schön etwas einfallen, vielleicht versuche ich es mal mit Juckpulver. Soll bei meinem Opa zu seiner Zeit mal der Renner gewesen sein Und da wir mal bei meinem Opa sind, der hat jetzt ein Problem. Nein, nicht ich, Corona heißt sein Problem. Opa kommt nur noch seltenRead More →

Musste heute wieder mit meinen Opa unterwegs sein. Musste auf ihn aufpassen, na ja, er sieht es anders, musste auf mich aufpassen. Hat er getan und mich richtig nachdenklich gestimmt. Wir sind zum Kaufland einkaufen gefahren und da hat er ein Wahlplakat der AFD gesehen: Bürger an die Macht. Und da ist er ganz nachdenklich geworden. Ich hatte den Eindruck, dass ihm das Wahlplakat richtig Angst gemacht hat. Normalerweise flucht und schimpft er. Hat er nicht. Ist ganz in sich gegangen. Und ich habe auch etwas Angst bekommen und ihn gefragt: Opa was ist mit dir? Und ist es aus ihm herausgebrochen. Hat mich angesehenRead More →

Also, es ist mal wieder schlimm. Mein Opa ist wieder auf 180. Liegt diesmal nicht an den falschen politischen Entscheidungen oder am Spiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft. Diesmal regt ihn sein Hobby, das Tischtennisspielen so auf. Haben die vom ITTF (sind wohl die Merkels und Trumps vom Tischtennis) doch entschieden, dass mit einem Plastikball gespielt werden soll. Soll die Umwelt schonen, wiederverwertbar sein und nicht brennen. Hat mir wieder zu denken gegeben. Überall verdammt man den Plastikmüll, soll unsere Ozeane verschmutzen usw. Und dann erzeugt man Milliarden von Plastikbällen. Aber vielleicht gibt es ja bald Rücknahmeautomaten für Plastikbälle. Habe ich als Anmerkung mal eingeworfen. Da istRead More →

Ich sage Ihnen nur, ich hatte letzte Woche einen Stress. Mein Kindergarten hatte zu, Mama und Papa mussten Geld verdienen gehen, damit ich auch Monsterbacke bekomme, und was blieb, mein Opa musste auf mich aufpassen. Habe mit vielen Dingen gedroht, damit sie mir meinen Opa nicht antun, hat aber nix geholfen, er hat mich jeden Morgen abgeholt und dann in seiner unnachahmlichen Art betreut. Ich habe aber auch eine Menge gelernt, trotz meiner drei Jahre. Ihr müsst wissen, mein Opa ist ein großer Fußballfan. Hat selbst einmal Fußball gespielt, beim FV Sarnau, später SG Lahnfels, beim FSV Breitenbach (die sind wohl mal Meister geworden undRead More →

Eine meiner Schülerinnen hat einmal gesagt: Wenn sie wiedergeboren wird, dann will sie ein Baum sein.Read More →

1. Der Boden 3 Tassen Mehl 1 Päckchen Backpulver 1 Prise Salz 1 Tasse Zucker 4 Eier (M) 1 Tasse Öl 1 Tasse Mineralwasser (spritzig) 1 Dose Ananas grobe Mandelsplitter Die 4 Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Dann die anderen Zutaten (Öl, Mineralwasser, Mehl, Backpulver) dazu geben und gut verrühren. Eine Springform (ich nehme eine rechteckige Form, Größe abhängig von der Höhe des Bodens, den ich haben will) mit Backpapier auskleiden und den Teig in die Form streichen. Ananasstücke auf dem Teig verteilen und mit Mandelsplitter bestreuen. Im Backofen bei 180 Grad (Umluft) ca. 20-25 Minuten backen. Den Boden auskühlen lassen. 2. Die FüllungRead More →

Wenn mein Opa flucht… Ganz laut hat er aufgeatmet, mein Opa, als er das Gerichtsurteil gelesen hat. Ist ein Lehrer frei gesprochen worden. Haben sich doch Schüler beschwert, dass er sie nicht aus dem Klassenraum gelassen hat, sondern seinen Unterricht beendet hat. Freiheitsberaubung und Körperverletzung lautete die Anklage. Ich gehe ja noch nicht in die Schule, wäre als Einjähriger auch etwas gewagt, kann mir aber schon vorstellen, dass viele Schüler Unterricht als Freiheitsberaubung und Körperverletzung empfinden. Mein Opa sieht es aber anders, ist halt Lehrer und die haben ja bekanntlich immer recht. Er meint, dass er sich wie zu Zeiten der Christenverfolgung unter Kaiser NeroRead More →

Zutaten 100 Gramm Kekse 25 Gramm Butter Mandelsplitter 1 Ei 1 Eigelb 350 Gramm Frischkäse 50 Gramm Zucker 50 Gramm Sahne 18er Backform Backpapier Zubereitung Butter zerlassen und mit den zertrümmerten Keksen vermischen Kuchenform mit Backpapier auskleiden Keksmasse auf dem Boden verteilen Mandelsplitter darüber streuen Boden kalt stellen. Zucker, Ei und Eigelb schaumig schlagen Flüssige Sahne hinzufügen und weiter schlagen Frischkäse hinzufügen und gut vermischen Füllung auf den Keksboden geben Backofen auf 100°C Umluft vorheizen. Achtung Fehler: Eine Zwei Stunden bei 100 Grad backen Kalt stellen und genießenRead More →

Zutaten 1 Vanilleschote 2 Eier 50 g brauner Zucker 20 g Butter 100 ml Milch 100 g Mehl 1 Päckchen Backpulver 1 Päckchen Vanillezucker 1 Prise Salz 5-6 Äpfel 24er Backform Zubereitung Die zwei Eier, die Prise Salz und 50 Gramm Rohrzucker so richtig schaumig schlagen Die Vanilleschote aufschneiden, auskratzen und die Vanille zur Eimasse geben 20 Gramm Butter zerlassen Die zerlassene Butter und die Milch in die Eimasse einrühren Das Mehl, die Päckchen Backpulver und Vanillezucker hinzugeben 5-6  Äpfel schälen, in dünne Scheiben hobeln und sofort unter den Teig mischen Die 24er Backform mit Backpapier auslegen (Sie können auch eine kleinere Form nehmen, dannRead More →

Für den Boden 135 Gramm Zucker 135 Gramm Mehl 3 Eier 1 Prise Salz selbstgemachter Vanillezucker Für die Füllung: 8 Blatt Gelatine 7 Eigelb (frisch) 225 Gramm Zucker 900 Gramm Speisequark (40 %) 200 Gramm Schlagsahne Zubereitung Biskuitboden Schlagen Sie die drei Eier, das Salz und den Zucker schaumig. Nehmen Sie sich Zeit dafür,  mindestens 10 Minuten, damit die Eimasse cremig und voller Luftbläschen ist. Dann heben Sie das Mehl vorsichtig unter die Eimasse.Wichtig dabei, dass die Luftbläschen sich nicht in Luft auflösen… Danach füllen Sie die Biskuitmasse in eine Springform, eine 22er reicht, eine 24er geht auch und wenn es ein dünner Boden werdenRead More →